abschied

Zur Trauerfeier kommen noch einmal alle zusammen

Die Bedeutung der Trauerfeier hat sich nicht verändert. Zwar wird ihr heute fälschlicherweise oft keine Bedeutung mehr zugestanden – doch spätestens, wenn man einen nahestehenden Menschen verloren hat, rückt sie ins Bewusstsein.

Sie erfüllt viele Funktionen. Den einen wird die Bedeutung der Unabänderlichkeit des Todes deutlich. Die anderen möchten sie nutzen, um ihren Frieden mit dem Verstorbenen zu machen. Entweder im Stillen – oder durch eine besonders sorgfältige Ausgestaltung. Noch einmal kommen alle Freunde und Angehörigen zusammen, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen. Tatsächlich ist es sein letzter Ehrentag auf Erden.

Nicht zuletzt kann eine sorgsam geplante und durchgeführte Trauerfeier auch der Grundstein für eine tröstliche Erinnerung sein, die vielleicht sogar die ersten Schritte in das Leben ohne den Verstorbenen leichter macht. Damit kann sie zu einem wichtigen Baustein im Prozess der Trauerbewältigung werden.