sterbefall

Jede Bestattungszeremonie sollte eine persönliche Note haben

Bestattungszeremonien, auch die weltlichen, orientieren sich an den bewährten Abläufen konfessioneller Zeremonien. Sie sind eine Kombination aus musikalischen Elementen und Reden oder Ansprachen. Je nach Weltanschauung und Konfession werden sie von Geistlichen oder Trauerrednern gehalten, aber auch von Angehörigen oder Freunden. Dem voran geht ein ausführliches Gespräch, um die Wünsche der Hinterbliebenen, aber auch des Verstorbenen detailliert aufzunehmen. Es ist für die Redner wichtig, die Persönlichkeit des Verstorbenen genau zu erfassen, um ihm gerecht zu werden.

Je nach Auswahl von Blumenschmuck, Musikstücken, Dekorationen und selbstverständlich auch den gewählten Texten entsteht ein individueller Ablauf, der die Persönlichkeit des Verstorbenen noch einmal greifbar werden lässt.

Im beigefügten Dokument habe ich zur Orientierung die üblichen Abläufe der katholischen und der evangelischen Kirche sowie einen weltlichen Ablauf zusammengestellt. Sie finden außerdem Informationen zum Ablauf Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden.

Generell sind uns alle Glaubensrichtungen und Weltanschauungen mit ihren Ritualen willkommen.